Veranstaltungshinweis: 26-11-2020 Das Paradigma der sozialen Produktion: Co-Creating mit Herstellern, Herstellerräumen und Konsumenten

Wir möchten Euch gern auf diese interessante Veranstaltung hinweisen:

Das Thema ist:
Das Paradigma der sozialen Produktion: Co-Creating mit Herstellern, Herstellerräumen und Konsumenten

Im Detail:
In den letzten Jahren hatten die Bürgerinnen und Bürger jeden Tag immer mehr Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen, Beiträge zu leisten und Entscheidungen in verschiedenen Bereichen und Kontexten zu treffen. Obwohl diese Möglichkeiten noch im Entstehen begriffen sind, bildet die verarbeitende Industrie keine Ausnahme von diesem Paradigma.

Ziel der Online-Veranstaltung – Das soziale Herstellungsparadigma: Co-Creating mit Herstellern, Herstellerräumen und Verbrauchern – ist es, die Rolle von Herstellern und Verbrauchern in der sozialen Herstellungslandschaft hervorzuheben, die die Beteiligung von Einzelpersonen und der Industrie an der Produktion von Konsumgütern fördert. Dieser Rahmen wird auf der Grundlage der Aktivitäten, die im Rahmen des iPRODUCE-Projekts durchgeführt werden, erstellt.

Die Präsentationen werden sich darauf konzentrieren, die Hauptanforderungen und Herausforderungen hervorzuheben, denen sich die Verbraucher und die Industrie gegenübersehen, sowie Technologien, die zur Verfügung stehen, um eine kollaborative Produktionsumgebung zu ermöglichen. Die eingeladenen Redner werden die laufenden Arbeiten und bestehenden Praktiken im Bereich der sozialen Produktion vorstellen. Schließlich bietet ein virtueller runder Tisch dem Publikum die Möglichkeit, eine fruchtbare und interaktive Diskussion zu führen und zu produzieren.

Hier: Infoflyer

Hier: Registrieren

Hier: Aktuelle Angenda

Vorläufige Zusammenfassung der Tagesordnung:

09:30 : Virtuelles Hallo und Willkommen.
09:45 : Einführung von iPRODUCE
10:00 : Das Paradigma der sozialen Produktion: Bedürfnisse,
Praktiken und Werkzeuge
10:30 : Hauptredner 01
11:00 : Pause
11:15 : Hauptredner 02
11:45 : Präsentationen aus iPRODUCE-Kollaborationen
12:15 : Virtueller runder Tisch
12:45 : Abschluss und Ende der Veranstaltung

Originallink:

iPRODUCE online event | The social manufacturing paradigm: co-creating with manufacturers, maker spaces and consumers

 

Corona im November 2020 – We are Closed… but online close to you

Beim Mitgliedertreffen am 15.10.2020 wurde beschlossen das der MakerSpace Bonn e.V. nur noch für Mitglieder unter den üblichen Hygienevorschriften offen ist, das ist unser aktiver Beitrag zum Infektionsschutz.

Die deutsche Regierung hat am 28.10.2020 auf der Pressekonferenz bekannt gegeben das ab dem 02.11.2020 alle Freizeiteinrichtungen schließen müssen.
Dafür bleiben Geschäfte und Schulen offen!

Das bedeutet das ab dem kommenden Montag auch für Mitglieder die Nutzung der Vereinsräume nicht mehr zulässig ist.

Die Zeit bringen wir aber schnell hinter uns und dann sind wir wieder für alle Mitglieder, Maklerinnen und Maker aus Bonn und Umgebung da.

Bleibt gesund und wir freuen uns auf euch jeder Zeit bei unseren online Workshops und persönlich wenn wir auf machen.

Hier über unsere Homepage bleibt ihr auf dem Laufenden UND wir bieten euch weiterhin unsere kostenlosen Online Workshops an – FÜR ALLE:

https://makerspacebonn.de/2020/10/online-autodesk-fusion-360-workshop/

https://makerspacebonn.de/2020/08/skill-you-up-finde-deine-leidenschaft/

Skill You Up … 13.11.2020 Freitag 19-21 Uhr (Letzter Termin in 2020)

Und schaut auch mal hier online vorbei:

https://makerspacebonn.de/2020/10/hack-your-fashion-kostenloser-online-hackathon-5-8-11-2020/

 

ONLINE! Autodesk Fusion 360 Workshop (in 4 Teilen) Kostenfrei 2. Teil 17.112020

1. Workshop (Dienstag 03.11.2020)

Allgemeine Informationen und Benutzeroberfläche
• Systemvoraussetzungen
• Benutzeroberfläche
• Konstruktionsverfahren

Skizzieren mit Abhängigkeiten
• Erstellen von Skizzen
• Zeichen- und Bearbeitungsfunktionen
• Bemaßungen

3D Modellierung
• Hilfslinien: Ebenen, Achsen, Punkte
• Volumenkörpermodellierung aus Skizzen

Google Meet Session: https://meet.google.com/nae-ihxb-qeb
Dienstag 03.11.2020 / 19:30 – 21:30

 

2. Workshop (Dienstag 17.11.2020)

Skizzieren mit Abhängigkeiten
• Erstellen von Skizzen
• Zeichen- und Bearbeitungsfunktionen
• Bemaßungen

3D Modellierung
• Hilfslinien: Ebenen, Achsen, Punkte
• Volumenkörpermodellierung aus Skizzen

Baugruppen erstellen
• Zusammenbau

Google Meet Session: https://meet.google.com/uyb-rbwz-pco
Dienstag 17.11.2020 / 19:30 – 21:30

 

3. Workshop (Dienstag 01.12.2020)

Skizzieren mit Abhängigkeiten inklusive arbeiten mit Benutzerparametern
• Erstellen von Skizzen
• Zeichen- und Bearbeitungsfunktionen
• Bemaßungen

3D Modellierung inklusive arbeiten mit Benutzerparametern
• Hilfslinien: Ebenen, Achsen, Punkte
• Volumenkörpermodellierung aus Skizzen

Baugruppen erstellen
• Zusammenbau

Google Meet Session: https://meet.google.com/vig-zutk-inb
Dienstag 01.12.2020 / 19:30 – 21:30

 

4. Workshop (Dienstag 15.12.2020)

• 2D Zeichnungen
• Ansichten erzeugen, Projektionen und Details
• Bemaßungen, Texte

Kurzer Einblick auf weitere Optionen (Falls zeitlich möglich)
• Flächenmodellierung
• Rendern
• CNC-Fräsen
• FE-Analysen
• etc.

Google Meet Session: https://meet.google.com/uks-myvc-chy
Dienstag 15.12.2020 / 19:30 – 21:30

 

Die Kurse finden Online statt und die Zugangslink findet ihr unter den einzelnen Workshops, dort steht auch die zeit. Als Videoplatform nutzen wir Google Meet.

Die Kurse sind kostenfrei für alle und über eine Spende, die dem Verein zu gute kommt, würden wir uns freuen.

 

https://www.eventbrite.de/e/autodesk-fusion-360-workshop-online-kostenfrei-in-4-teilen-tickets-126335590151

Skill you up – Finde deine Leidenschaft 13.11.2020

Werde dir deiner Fähigkeiten bewusst und finde heraus welche Talente in die schlummern.

Bau dir dein eigenes Netzwerk aus Spezialisten auf und tausche dich mit ihnen aus

Lass dich von der Leidenschaft verschiedenster Menschen inspirieren – lernt Hand in Hand.

Erweitere deinen Horizont, wechsle die Perspektive und antizipiere von den Erfahrungen und dem Wissen deiner Mitmenschen. 

  • Starthilfe aus der Komfortzone
  • Schubladendenken überwinden und Unterschiede schätzen
  • Misstrauen abbauen und Empathie durch Perspektivwechsel verstärken
  • generationenübergreifender Austausch von Fähigkeiten, Wissen und Erfahrungen
  • komplexe Probleme Mithilfe globaler Zusammenarbeit und dem Austausch von individuellem Wissen/Erfahrungen lösen
  • „Der Faktor Leidenschaft“ – Du bist glücklicher wenn du es aus Leidenschaft machst.
  • „Der Faktor Inspiration“ – Manchmal hilft ein Impuls von einem anderen Menschen.

Für die Teilnahme melde dich bitte für den Kurs per email unter tobias@makerspacebonn.de an. Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit euch.

Euer Kursleiter Tobias

Hier die Termine in der Übersicht:
11.09.2020 Freitag 19-21 Uhr
09.10.2020 Freitag 19-21 Uhr
13.11.2020 Freitag 19-21 Uhr (Letzter Termin in 2020)

Hack Your Fashion – Kostenloser Online-Hackathon 5.-8.11.2020

Der MakerSpace Bonn unterstützt sehr interessiert und mit großer Freude diesen Hackaton, da er für euch in dieser Zeit ein bisschen Abwechselung bringt und ihr eurer Kreativität freien lauf lassen könnt, in einer sicheren Umgebung:


Die Modeindustrie von heute und morgen – Einblicke und Ausblicke

Einladung zum kostenlosen Online-Hackathon

Hack Your Fashion ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog und der HTW Berlin. Im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie laden wir euch ein, die Modewelt von morgen aktiv mitzugestalten. Mit einem bunten Online-Workshop-Programm rund um das Motto „Die Modeindustrie von heute und morgen – Einblicke und Ausblicke“ wollen wir Modeinteressierte, Forschende, Designer*innen und Vertreter*innen der Branche zusammenbringen – deutschlandweit, online und offline.

Der Online-Hackathon findet im Zeitraum vom 5. bis 8. November 2020 statt und richtet sich an alle Modebegeisterten mit oder ohne Vorwissen. Gefragt sind euer Interesse und eure Motivation, die Herausforderungen der Modewelt gemeinsam anzupacken. In vielfältigen Workshops mit Akteur*innen aus der Branche entwickeln wir Ideen und Visionen für eine nachhaltige Modewelt von morgen. In einem Programm-übergreifenden Planspiel können alle Teilnehmenden aktuelle Herausforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven kennenlernen.

Am 5. November wird das Planspiel vorgestellt: Zur Frage „Global oder regional? Gibt es ein Zurück nach Deutschland für die Bekleidungsproduktion?“ können die Teilnehmenden in unterschiedliche Rollen schlüpfen, Informationen recherchieren und Argumente sammeln – unterstützt vom Hack-Your-Fashion-Team. Am 8. November werden alle Perspektiven in einer Abschlussdiskussion zusammengetragen. Dazwischen findet ein buntes und vielfältiges Workshop-Programm statt: Wir blicken hinter die Kulissen eines Fair-Fashion-Startups, diskutieren über Teilhabe in der Bekleidungsindustrie und über das Spannungsverhältnis von Funktionalität und Nachhaltigkeit bei Outdoor-Bekleidung. Auch der Do-it-Yourself-Bastelspaß kommt nicht zu kurz.

Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Teilnehmenden können sich ihre Zeit und ihr Engagement selbst einteilen, Vorwissen ist nicht nötig. Nach der Anmeldung werden alle nötigen Informationen und Zugangsdaten per Mail mitgeteilt.

Die Anmeldung ist bis zum 5. November möglich und erfolgt über Eventbrite.

Weitere Informationen: www.hackyourfashion.de


Wir wünschen euch viel Spaß beim kreativen Mitbasteln und haben noch einen weiteren Tip für euch in eigener Sache:

Mode mit Technik designen ist natürlich auch bei uns nach Herzenslust möglich, hier ein paar Ideen dazu:

  • Ihr könnt auf unserem Nähmaschinenpark (5 Stück) nähen und auf der professionellen Stickmaschine sticken.
  • Und bei uns auch „wearables“ herstellen, also Elektronik, Beleuchtung und Sensoren in Kleidung einarbeiten.
  • Und man auf unseren vielen 3D Druckern vieles für Bekleidung drucken kann: Knöpfe, Verschlüsse, Accessoires, …

So entstehen zum Beispiel

  • individuelle Corona-Masken,
  • 3D gedruckte Schablonen um diese mit Comic-Mündern etc. zu besprühen
  • Kleidung die je nach Bewegung die Beleuchtung ändert
Und wer Lust hat eine Strickmaschine zu bauen, welche am Computer erstellte Muster drucken kann ist bei uns auch richtig!
Sobald wir wieder nach Corona öffnen unterstützen wir euch mit Know How, Werkzeug, Maschienen und vielem mehr!!! Schaut einfach dazu auf unsere Homepage 🙂

Heimatpreis 2020 für offene Werkstätten und MakerSpaces

Wir haben am 16.09.2020 den Heimatpreis als Arbeitsgemeinschaft für offene Werkstätten und MakerSpaces überreicht bekommen.

Bei uns hat man die Möglichkeit mit Hilfe zur Selbsthilfe seine defekten Sachen zu reparieren. Wir stehen mit Know How zur Seite und stellen Werkzeug zur Verfügung mit dem man seinen defekten Gegenstand instand setzen kann. Wenn man sich kreativ auslassen möchte oder sich eine Reparatur nicht mehr lohnt oder möglich ist kann man ein Upcycling Projekt starten und:

  • Aus einem Halogenstrahler einen LED Deckenstrahler machen
  • Aus einer alten Glasvase und Beton eine schöne Bodenlampe zaubern
  • Aus einem alten Laptop in einen eigenen Homeserver Server umwandeln
  • Aus verbrachten Kaffeekapseln Modeschmuck machen
  • Alte Kleidung mit vorhandenen Stoffresten aufwerten

Du hast Fragen zu einem kaputten Geräten oder möchtest etwas neues daraus machen, dann komme zu uns. 🙂

Wir freuen uns sehr über diesen schönen Preis. Er zeigt auch wie gut und wie wichtig das Reparieren bzw. aufwerten oder Umwandeln von defekten bzw. alten Sachen ist. Die Umwelt zu schonen wird immer wichtiger und an diesem Punkt ist der MakerSpace Bonn getreu unserem Motto „eine offene Werkstatt für alle für Bonn“ für alle interessierten da, auch wenn wenn man nicht aus Bonn sondern von weiter weg herkommt!

Wir vom MakerSpace Bonn e.V. bedanken uns für diese Ehrung und sind stolz darauf das unsere unermüdliche Arbeit so wertgeschätzt wird.

15.09.2020 HEUTE GESCHLOSSEN

Am 15.09.2020 bleibt der MakerSpace Bonn e.V., ausnahmsweise, wegen einer Internen Veranstaltung geschlossen.

Wir haben am Donnerstag den 17.09.2020 wie gewohnt geöffnet und freuen uns auf euren Besuch.