#00 Desinfektionsmittel für Hausgebrauch

Handdesinfektion selber machen

Eins vorab: Auch in der Coronakrise ist Hände waschen wichtiger als Handdesinfektion. Handdesinfektion ist im privaten Umfeld unter Hygienikern stark umstritten. Auch dieses Rezept, dass nur eine Übersetzung der Anleitung (https://www.who.int/gpsc/5may/Guide_to_Local_Production.pdf) der WHO (World Health Organisation) ist, sollte nur sehr sparsam eingesetzt werden. 

Der Alkohol stört den normalen Säureschutzmantel der Haut, trocknet sie aus und kann zu einer Kontaktdermatitis führen.

Die WHO selbst hat angeführt, dass man normalerweise auf kommerzielle Produkte zurückgreifen sollte. Das Rezept ist nur für Gebiete gedacht indem keine kommerziellen Mittel verfügbar sind. 

Also Benutzung auf eigene Gefahr!
Im Gegensatz zur WHO haben wir das Rezept auf einen Liter gebrauchsfertige Lösung umgerechnet. Die WHO schlägt zwei unterschiedliche Rezepte vor: Eins auf Ethanol- und eines auf Isopropylalkoholbasis. Ethanol ist gewöhnlicher Trinkalkohol den man als Weingeist oder Primasprit kaufen kann. Prinzipiell ist Spiritus auch Ethanol, enthält dann aber noch ein Vergälungsmittel. Dafür ist Spiritus wie auch Isopropylalkohol deutlich preiswerter als Weingeist, der ja als Trinkalkohol versteuert wird.

Zubereitung

Man benötigt einen 1 Liter Messbecher und einen 100ml Messzylinder zur Herstellung.

Zutaten für das Alkoholrezept

833 mlEthanol/Weingeist/Primasprit 96%
42 mlWasserstoffperoxid 3%
15 mlGlycerin
ca. 300 mlDestiliertes Wasser

Entsprechend viele Flaschen zum abfüllen

Etiketten zum Beschriften

Zutaten für das Isopropylalkoholrezept

751 mlIsopropylalkohol (C3H8O) 99,8%
42 mlWasserstoffperoxid (H2O2) 3%
15 mlGlycerin (C3H8O3) 99,5% (E422)
ca. 300 mlDestiliertes Wasser (H2O)

Kunststoffspritzflaschen zum abfüllen

Etiketten zum Beschriften
  1. Das Ethanol oder den Isopropylalkohol in den einen 1l – Messbecher einfüllen
  2. Das Wasserstoffperoxid mit dem Messzylinder abmessen und dazugeben
  3. Das Glycerin mit dem Messzylinder abmessen und dazugeben. Da das Gylcerin sehr zäh ist spülen Sie mit etwas destilliertem Wasser nach und geben das ebenfalls zu der Mischung hinzu.
  4. Füllen Sie mit dem destilierten Wasser auf 1 Liter auf.
  5. Rühren Sie alles solange um bis das gesamte Glycerin sich in der Lösung aufgelöst hat.
  6. Füllen Sie alles in die Flaschen ab.
  7. Etiketten Beschriften (Mindestens: Handdesinfektion) und aufkleben

Wenn Sie das Desinfektionsmittel immer dabei haben wollen, sollten Sie es in ein kleines Spritzfläschchen abfüllen, wie man es auch für Türschlossenteiser oder Sonnenschutzcrème verwendet. Pumpspender sind für die stationäre Nutzung ideal.